Gartengestaltung  mit einer ausgebildeten Gartentherapeutin

Ziel der Gartentherapie ist es, die Gäste in Ihrer Fein- und Grobmotorik zu fördern, die Erinnerungen zu pflegen und Ressourcen zu aktivieren. Es ist geplant ein barrierefreies Hochbeet  zu bepflanzen.

Die Gäste übernehmen die Pflege der Pflanzen im Rahmen ihrer Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Sie pflanzen und beobachten die Pflanzen und sind verantwortlich für ein erfolgreiches Wachstum. In regelmäßigen Abständen prüft die Gartentherapeutin das Beet und bespricht gemeinsam mit den Hobby-Gärtnern und dem Betreuungspersonal weitere Schritte. Dadurch wird die Kommunikation angeregt und aktiviert.

Übergeordnetes Ziel ist die funktionale Gesundheit des Menschen, die durch die Begegnung des Menschen mit der Natur und den Pflanzen positiv beeinflusst wird. Die Gartentherapie stimuliert die Sinne Sehen, Tasten, Hören, Riechen und Schmecken und schult kognitive und motorische Fähigkeiten. Physische, soziale und psychische Gesundheit der Menschen werden erhalten und die Lebensqualität wird gesteigert.

Freuen Sie sich mit uns auf ein außergewöhnliches Gartenerlebnis.